Studieren in Neuseeland

Bildquelle: KYPhua / Shutterstock.com

Neuseeland: Vom exotischen Außenseiter zum Premium-Ziel für Studenten aus aller Welt. Dass das Studium in “Mittelerde” so beliebt ist, liegt unter anderem an der flexiblen Struktur der noch jungen Hochschulnation: Von der elften Klasse bis zur Promotion sind hier die einzelnen Bildungsstufen eng miteinander verzahnt.

Natürlich können Sie auch ein oder zwei Auslandssemester mit einem Neuseeland-Studium verbringen. Wenn Sie während des Auslandssemesters ein Praktikum einlegen, können Sie es zum Teil sogar auf die heimischen Studienleistungen anrechnen lassen.

Studiensystem in Neuseeland

Das neuseeländische Hochschulsystem ist flexibel  und fördert die Forschung. Man legt viel Wert auf Praxisbezug, und wenn einem die Dozenten das “Du” anbieten, ist das in Neuseeland nicht ungewöhnlich. Ähnlich wie in Australien werden die hochschulischen Standards staatlich kontrolliert.

Wenn Sie in Neuseeland studieren möchten, können Sie zwischen neun Universitäten, 25 Polytechnics, Private Tertiary Institutes und sechs Colleges of Education wählen. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in den fachlichen Schwerpunkten und Abschlussmöglichkeiten.

Sowohl Universities als auch Private Tertiary Institutes bieten allgemeinbildende Undergraduate- und vertiefende Graduate-Studiengänge anbieten. Allerdings sind Private Tertiary Institutes ausschließlich privat- sprich studiengebührfinanziert.

Polytechnics entsprechen ungefähr den deutschen Fachhochschulen, legen also den Focus eher auf technische Studiengänge. Angehende Lehrer studieren in Neuseeland an den Colleges of Education.

Studienverlauf in Neuseeland

Ein Studiengang auf dem Undergraduate-Level dauert in Neuseeland im Schnitt drei Jahre (sechs Semester). Es endet mit einem berufsqualifizierenden Examen als Bachelor. Herausragende Leistungen während des Studiums ermöglichen den Zugang zu einem vertiefenden Studium, das nach einem weiteren Jahr mit dem Titel “Bachelor Of Honours” endet.

Wer nicht sofort nach dem Studium in den Beruf geht, beginnt ein Aufbau-Studium auf Postgraduate-Level. Dieses Studium endet nach durchschnittlich zwei Jahren mit dem Examen als Master. Der Master-Titel wiederum ist die Voraussetzung zu Promotion und Doktortitel.

Bewerbung zum Neuseeland-Studium

Bewerbungsformulare der Universitäten gibt es üblicherweise online (auf den Homepages der Institutionen) oder auch beim Education Office “Bildungsabteilung” des Neuseeländischen Generalkonsulates.

Die Voraussetzungen, um zum Studium in Neuseeland zugelassen zu werden, hängen unter anderem davon ab, auf welcher Stufe Sie einsteigen wollen: Um an einem Bachelor-Studium teilzunehmen, benötigen Sie mindestens das Abitur bzw. Fachabitur.

Wenn Sie einen Master-Studiengang beginnen wollen, sollten sie in der Regel einen Abschluss als Bachelor vorlegen können. Zuweilen genügt auch die Zwischenprüfung oder das Vordiplom als Bescheinigung. Darüber hinaus benötigen Sie gegebenenfalls:

Wenn Sie kürzer als ein Jahr bleiben, werden Sie kein Examen in Neuseeland machen können. Daher werden die Auswahlkriterien hier meistens etwas lockerer gehandhabt als bei Studierenden. Da im Grunde genommen jede Hochschule ihre eigenen Vorgaben hat, sollten Sie sich im Vorfeld bei der anvisierten Einrichtung erkundigen.

Anerkennung von Studienleistungen vom Neuseelandstudium

Nach wie vor ist die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen in Neuseeland und Deutschland nicht einheitlich geregelt. Deutsche Bachelor- und Master-Titel werden Neuseeland in der Regel anerkannt. Wenn Sie während Ihres Auslandsstudiums in Neuseeland einen Titel erwerben, sollten Sie sichergehen, dass er auch hierzulande gültig ist.

Konsultieren Sie in jedem Fall vor Ihrer Reise das zuständige Prüfungsamt. So können Sie sich sichergehen, dass Ihre Auslandszeit nicht nur eine wertvolle Erfahrung fürs Leben, sondern auch sinnvoll für ihr noch folgendes Studium ist.

Kosten & Finanzierung eines Studiums in Neuseeland

Wie so oft im Ausland, erheben auch die Hochschulen in Neuseeland Studiengebühren. Deren Höhe liegt unter anderem am Studienfach, dem Studiengang und der Größe der jeweiligen Fakultät. Für ein Studium im Undergraduate-Lebel zahlen Sie durchschnittlich 18.000 bis 27.000 neuseeländische Dollar (rund 11.000 bis 17000 Euro) pro Jahr.

Postgraduate-Studenten investieren jährlich 20.000 bis 29.000 neuseeländische Dollar (ca. 12.500 bis 19.000 Euro).

Um sich Leben und Studium in Neuseeland leisten zu können, gibt es zahlreichen Finanzierungsmöglichkeiten, darunter Stipendien (z.B. DAAD), Stiftungsgelder und Vergünstigungen im Rahmen universitärer Austauschprogramme.

Visum und Krankenversicherung

Solange Sie kürzer als 90 Tage (drei Monate) in Neuseeland bleiben, genügt ein Touristenvisum. Darüber hinaus benötigen Sie ein Studentenvisum. Damit dürfen Sie das auf Antrag hin auch zu bis zu 15 Wochenstunden arbeiten.

Darüber hinaus benötigen Sie einen Krankenversicherungschutz für Neuseeland. Zwar bieten auch neuseeländische Universitäten entsprechende Versicherungspakete an, um jedoch den günstigsten Tarif zu bekommen, sollten Sie sich im Rahmen Ihrer Reiseplanungen beim Träger Ihrer deutschen Krankenversicherung bezüglich einer Auslandspolice erkundigen.

Bücherempfehlungen für ein Studium in Neuseeland

Studium in Neuseeland: Studieren, leben und arbeiten in Neuseeland - Der komplette...
  • Tina Hartung
  • Herausgeber: MANA-Verlag
  • Auflage Nr. 1 (01.08.2013)
  • Taschenbuch: 352 Seiten
Abenteuer Auswanderung: Ein neues Leben in Neuseeland (Jobs, Praktika, Studium)
  • Isabel Bürschgens
  • Herausgeber: Interconnections medien & reise e.K.
  • Auflage Nr. 1 (07.03.2017)
  • Taschenbuch: 148 Seiten

Hinweis: Aktualisierung am 22.10.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

TEILEN