Master of Science (MEng) in Computational Engineering

Verbundstudium: Wirtschaftsrecht (LLM) für Nichtjuristen
Master of Science (MSc) in Mathematik per Fernstudium

Überall in der Hochtechnologie verkürzen sich die Zyklen für Produkt- und Prozessentwicklungen. Eine Entwicklung, die den Bedarf an Berechnungs-Ingenieuren steigert: Experten, die neben ihren fachspezifischen Kenntnissen auch umfangreiches Wissen im Bereich moderner Simulations und Berechnungs-Methoden nachweisen können – sei es im Maschinenbau, Automotive oder Bauwesen.

Master of Engineering (M.Eng.): Computational Engineering

Das postgraduale Masterprogramm Computational Engineering ist als Fernstudium unter anderem an der Beuth Hochschule für Technik (Berlin) möglich – analog zu dem bereits vorhandenen Präsenzstudium. Damit kommt das Bildungsunternehmen dem Wunsch vieler Akademiker nach berufsbegleitender Weiterbildung nach.

Studienziele des M.Eng in Computational Engineering

Das Master-Fernstudium Computational Engineering ist ein interdiziplinärer, postgradualer Studiengang für angehende Berechnungsingenieure. Während Ihres Studiums vertiefen Sie Ihre mathematisch-technischen Kenntnisse und bearbeiten wissenschaftliche Fragen der Computersimulation, indem Sie verschiedene industrielle Softwaresysteme in Ihre Arbeit einbeziehen – unter anderem aus den Bereichen Computeralgebra, numerische Simulation, FEM  und CAD.

Voraussetzung

Um am Fernstudium “Computational Engineering” teilnehmen zu können, benötigen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften, der Naturwissenschaften oder der Mathematik mit einem Gesamtprädikat von mindestens “gut”. Absolventen anderer Studiengänge können nach Prüfung des Einzelfalls zugelassen werden. Zusätzlich ist eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung von mindestens einem Jahr nach dem Hochschulabschluss erforderlich.

Im Einzelfall können auch Bewerber, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, für einzelne Studiensemester nach Maßgabe freier Plätze zugelassen werden.

Regelstudienzeit und Studienablauf

Die Regelstudienzeit im Fernstudiengang „Computational Engineering“ an der Beuth Hochschule für Technik umfasst insgesamt sechs Semester: Fünf Studienplansemester zuzüglich einem Semester für Ihre Master-Thesis. Der Studienplan gliedert sich wie folgt:

  • Grundlagen des Computer Aided Engineering (CAE)
  • Vertiefte Grundlagen des Computer Aided Engineering
  • Analyse technischer Systeme
  • Finite Elemente Methode in Theorie und Praxis
  • Spezialgebiete des Computer Aided Engineering
  • Mastersemester mit (Masterarbeit und -prüfung)

Präsenzphasen notwendig

Die Lerninhalte des Fernstudiums werden ergänzt durch Präsenzseminare vor Ort. Dazu werden Sie in der Regel zwischen Mitte bis Ende März und Mitte bis Ende September jeweils an drei bis vier Tagen pro Semester an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin unterrichtet.

Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.) Computational Engineering

Das Studium wird mit dem international anerkannten akademischen Grad “Master of Engineering” (M.Eng.) abgeschlossen. Er ermöglicht Ihnen den Zugang sowohl zu einem Promotionsstudiengang als auch zum höheren Dienst.

Kostenlose Infos von Fernstudien-Anbietern

Bildungsanbieter Gratis Infomaterial
ILS Institut für Lernsysteme (ILS)
 AKAD – privater Fernhochschulverbund AKAD – privater Fernhochschulverbund
 FEB Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB)
 DGS Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
 HAF Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)
 Wilchelm Büchner Wilhelm Büchner Hochschule
 Wilchelm Büchner IUBH International University of Applied Science
 Europäische Fernhochschule Europäische Fernhochschule
 Fernuniversität Hagen Fernuniversität Hagen
 Fernuniversität Hagen IWW - Weiterbildung im Fernstudium
 Apollon Hochschule Apollon Hochschule für Gesundheit
 Studienwelt Laudius Studienwelt Laudius
 Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB)
TEILEN