Sprachreisen für Kinder

Sprachreise nach Neuseeland mit Work and Travel verbinden
Sprachreisen für Schüler

Bei Kindersprachreisen können Kinder und Jugendliche in dem gewählten Land die Sprache des Landes erlernen. Sie bewegen sich in der geschützten Gruppe ihrer Landsleute oder ihrer KameradInnen, die die selbe Sprache wie sie erlernen möchten. Oftmals kann durch dieses Erlebnis die Lust, die an Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch in der Schule vergangen ist, wieder erneut aufleben.

Wie läuft eine Schülersprachreise ab?

Die Anreise zu den Kindersprachreisen erfolgt in der Gruppe, von einem pädagogisch geschulten Erwachsenen begleitet, meistens im Flugzeug. Es ist aber auch die Anreise im Zug oder Bus möglich. In den ausgewählten Städten verbringen die Kinder und Jugendlichen einige Stunden in Kleingruppen im Schulzimmer und können die aufregende Freizeit, oft das erste Mal „allein“ im Ausland in Kids Clubs zusammen mit ihren neuen FreundInnen verleben.

Gleichaltrige lernen zusammen eine Sprache

Die Kurse werden immer für Altersgruppen, so z. B. für 11 bis 13 Jährige oder spezielle Maturakurse für 17-19 jährige AbiturientInnen angeboten. Auch für Volksschulkinder können bereits Sprachkurse gebucht werden. Die Kurse werden sowohl nach Altersgruppen als auch nach Leistungsniveau der Kinder und nach Lernintensität unterschieden. Es gibt Kurse für Volksschulkinder, Mittelstufen- oder Oberstufenkurse. Manche sprechen auch von Juniorenkursen. Nach der Stundenanzahl kann man meistens zwischen 15 und 20 Unterrichtseinheiten pro Woche wählen.

Der Maturavorbereitungskurs ist mit 30 Stunden der intensivste. Im Kids Club werden 15 Stunden gearbeitet, in der übrigen Zeit wird die Sprache automatisch in den Gastfamilien, mit den anderssprachigen FreundInnen oder bei den zahlreichen Freizeitaktivitäten geübt. Bei den Eltern-Kind Sprachreisen im Ausland geht das Kind morgens in die Sprachschule und nimmt am Nachmittag und am Abend am Programm der Schule teil. Die Eltern besuchen vormittags ihren Sprachkurs und haben den Nachmittag zur eigenen Verfügung frei. Sie können die Kulturstätten der Umgebung besuchen, shoppen gehen, einfach entspannen, sich erholen, oder am Programm der Kinder teilnehmen.

Sprachreisen für Kinder und Eltern

Für die Kindersprachreisen werden die schönsten Urlaubsdestinationen für sie und/oder ihre Kinder ausgesucht, um das Nützliche mit dem Vergnüglichen zu verbinden. Am Meer, in den Bergen, an einem Fluss, in einer berühmten Stadt, Natur Pur, Erlebnis und Abenteuerurlaub, Kulturgenuss, was immer sie und ihre Kinder sich wünschen, ist möglich.

Die Unterbringung kann nicht nur in Gastfamilien sondern auch auf Campingplätzen oder in Hotels erfolgen. Die MitarbeiterInnen der Kindersprachreisen sind darauf bedacht, für die Sicherheit, den Lernerfolg und jede Menge an Spaß für ihre Kinder zu sorgen. Der Lernerfolg wird enorm gesteigert, indem die Unterrichtseinheiten in Animationsprogramme eingebettet sind.

TEILEN