Worauf sollte beim Kauf eines Wasserkochers geachtet werden?

Kaffee, Tee oder heiße Schokolade – um Wasser zum Kochen zu bringen, benötigen Sie ein Heizgerät. Am besten geht das mit einem Wasserkocher. Elektronische Wasserkocher, die heute zu den wichtigsten Grundelementen der Küchenausstattung gehören, haben in letzter Zeit große Popularität erlangt. Beim Kauf eines neuen Wasserkochers sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, um seine Zuverlässigkeit über Jahre hinweg genießen zu können.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Wasserkochers

Bevor Sie einen Wasserkocher kaufen, sollten Sie sich vorab gründlich informieren. In diesem Ratgeber werden Sie erfahren, dass es gar nicht so leicht ist, den besten Wasserkocher zu finden. Denn es gibt einige wichtige Dinge zu beachten. Das erste, was man vor dem Kauf eines Wasserkochers beachten sollte, ist seine Kapazität. Wenn der Haushalt von einer Person geführt wird, ist es am besten, einen Wasserkocher mit einem Fassungsvermögen von 0,5 l zu kaufen, während bei Mehrpersonenhaushalten eine praktische Lösung die Wasserkocher ab 1,5 Fassungsvermögen sein werden. Es gibt auch größere (2 Liter aufwärts) auf dem Markt, die für eine fünfköpfige Familie bestens geeignet sind. Ein weiteres wichtiges Element, das zu berücksichtigen ist, ist die Heizleistung. Die Zeit bis zum Kochen des Wassers, wird von der Leistung des Wasserkochers bestimmt.

Wasserkocher mit niedriger Leistung sind billiger als solche mit einer Leistung über 2000 Watt. Die Heizart ist ein weiteres Element, auf das man achten sollte. Spiralheizkörper (in der Regel bei billigeren Wasserkochern) müssen vollständig mit Wasser umgeben sein. Daher gibt es eine angegebene Mindestfüllmenge. Ein weiterer Typ sind Plattenheizkörper, die im Boden des Wasserkochers platziert sind und nicht mit Wasser in Berührung kommen. Dies ist moderner und unabhängig von der Menge des gekochten Wassers.

Welchen Wasserkocher sollte man nun wählen?

Wasserkocher unterscheiden sich durch die Art der verwendeten Heizung, Kapazität, Geräteleistung, Zusatzfunktionen und andere Parameter, die ihre Funktionalität bestimmen. Sie können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, was wiederum Auswirkungen auf das Design und den Bedienkomfort hat.

Im Angebot der Online-Shops finden Sie Wasserkocher aus:

  • Kunststoff – sie sind billiger und viel leichter als Geräte mit Metallgehäuse. Kunststoff erwärmt sich nicht so stark wie Metall, daher sind diese Wasserkocher sicherer. Der Nachteil von Kunststoffmodellen ist ihr Aussehen, das sehr oft nicht in moderne Kücheneinrichtungen passt. In billigen Modellen riecht gekochtes Wasser oft nach Plastik, was für Kaffee- und Teegourmets schwer zu akzeptieren ist.
  • Edelstahl – sie sind schwerer, aber sie sehen modern aus. Die meisten von ihnen sind mit einer Wärmedämmung ausgestattet, um zu verhindern, dass sich das Gehäuse des Wasserkochers erwärmt, was gleichzeitig dazu beiträgt, das Wasser länger warm zu halten.
  • Glas –  die Anwender schätzen das Design, das das Gerät in der Küche sehr gut aussehen lässt. Darüber hinaus gelten sie als gesund und leicht zu reinigen. Aufgrund der hohen Erwärmung der Wände und der erhöhten Schadensanfälligkeit werden sie jedoch nicht sehr oft gewählt. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, als Wasserkocher aus gehärtetem Glas oder als Geräte aus Glas und Edelstahl.
  • Keramik – das beste, aber auch das teuerste Angebot der Hersteller von Wasserkochern. Sie zeichnen sich nicht nur durch ihre Reinigungsfreundlichkeit aus, sondern auch durch das gesündeste Material für kochendes Wasser. Außerdem werden die Wände des Gehäuses nicht so sehr heiß. Ihr Hauptnachteil ist ihr hohes Gewicht und ihre geringe Bruchfestigkeit.

Funktionsumfang

Schöner Wasserkocher aus Kupfer.
Schöner Wasserkocher aus Kupfer.

Neben der Wasserskala und der Kontrollleuchte, die Grundbestandteile eines Wasserkochers sind, verfügen viele Geräte über zusätzliche Funktionen. Dazu gehören die Temperaturregelung, mit der das Wasser im Bereich von 40 bis 100 Grad erwärmt werden kann, und ein Anti-Sedimentfilter. Die am häufigsten verwendeten Filter sind einfache Nylon-, Kohlenstoff- und sogar Edelstahlnetze, obwohl es auch Wasserkocher mit Filterausrüstung im Inneren gibt. Eine gängige Bequemlichkeit ist auch der wärmeisolierte Griff, der normalerweise an Keramikkesseln verwendet wird. Viele Wasserkocher können auch als Thermoskanne verwendet werden.

Warmhaltefunktion

Die Warmhaltung ist eine sehr praktische Funktion. Dank ihr hält der Wasserkocher ständig die von uns angegebene Temperatur. Dies kann kochendes Wasser oder eine niedrigere Temperatur sein. Diese Funktion ist z.B. ideal für Partys. Unsere Gäste müssen nicht warten, bis der Wasserkocher Wasser für Kaffee oder Tee gekocht hat. Kochendes Wasser wird ständig verfügbar sein.

Wasserkocher, die mit der Funktion der Wärmeerhaltung ausgestattet sind, verfügen über eine spezielle Bedienmaske, auf der wir angeben, welche Wassertemperatur der Wasserkocher konstant halten soll. Üblicherweise liegt die Temperatur im Bereich von 40ºC bis 100ºC.

Temperatureinstellung

In diesem Fall ermöglicht Ihnen die Funktion, das Wasser nur auf eine bestimmte Temperatur zu erwärmen – ohne es zum Kochen zu bringen. Ein Wasserkocher mit Temperaturregelung ist ideal für die Zubereitung von Aufgüssen für bestimmte Teesorten.

So können Sie beispielsweise bereits bei 60ºC grünen Tee zubereiten. Bereiten Sie weißen Tee bei 75ºC zu. Oolong-Tee sollten Sie bei 90ºC zubereiten. Ein solcher Wasserkocher mit Thermometer kann auch verwendet werden, wenn Sie das Wasser nur etwas erwärmen wollen.

Anti-Kalk-Filter

Filter sind das nächste Element, auf das man bei der Suche nach einem Wasserkocher achten sollte. In den einfachsten Geräten gibt es Filter in Form von Nylongewebe, auf denen größere Verunreinigungen aufgefangen werden. Edelstahlfilter sind eine effektivere Lösung, die den größten Teil des Kalks zurückhalten. Die effektivste Art von Filtern sind Kohlefilter – sie entfernen nicht nur Sedimente, sondern auch unangenehme Gerüche.

Bei der Suche nach einer idealen Lösung für Ihr Zuhause lohnt es sich, die oben genannten Parameter zu beachten. Dank dieses Ratgebers können Sie ganz einfach einen Wasserkocher wählen, der Ihren Erwartungen entspricht.

Quellen und interessante Links

https://www.chip.de/artikel/Wasserkocher-Test-Die-besten-Geraete-im-Vergleich_139947346.html

https://www.test.de/Wasserkocher-Viele-schlechte-Noten-1401054-1401465/

TEILEN