Sind Saugroboter für alle Böden geeignet?

Staubsaugerroboter sind für alle Böden außer für hochflorige Teppiche geeignet. Die kleinen Geräte können auf

  • Fliesen,
  • Laminat,
  • Parkett
  • und kurzflorigen Teppichen

eingesetzt werden.

Bodenreinigung durch Saugroboter

Staubsaugerroboter sind mit kleinen Rädern und häufig mit seitlichen Bürsten ausgestattet. Diese sind praktisch auf allen glatten Böden, bereiten bei hochflorigen Teppichen allerdings Probleme. So verheddern sich die Räder im Langflor und die Bürsten bleiben am Teppich hängen. Dies ist nicht nur für den Roboter schädlich, sondern auch für den Teppichboden.

Auch hochpreisige Saugroboter von namhaften Unternehmen sind in Ausnahmefällen in der Lage, Hochflorteppiche geringfügig zu saugen. Deshalb sollten die Saugroboter nur auf glatten beziehungsweise kurzflorigen Böden zum Einsatz kommen. Dort ist es kein Problem für sie, diese mühelos zu befahren und zu reinigen. Dank der unten am Roboter angebrachten Saugbürsten (ähnlich einem herkömmlichen Staubsauger) kann dieser Kurzflorteppiche saugen und so von Schmutz und Staub befreien. Der Saugmechanismus funktioniert auch auf glatten Boden. Zudem verfügen die meisten Modelle auch über eine Kehr- und Fegefunktion, womit sie zusätzlich reinigen können. Das kann bei Fliesenfugen nützlich sein, um rückstandslos sämtlichen Schmutz aufzunehmen. Saugroboter lassen sich am besten auf glatten Böden einsetzen, da sie dort das beste Reinigungsergebnis erzielen. Bei kurzflorigen Teppichen können Staubflusen zurückbleiben.

Grundsätzlich gilt: Je teurer der Roboter, desto besser die Reinigungsleistung. Tests und Umfragen haben ergeben, dass Kunden mit den technisch fortgeschrittenen – und somit teuren – Modellen zufriedener waren, was die Bodenreinigung betraf. Doch auch günstigere Roboter konnten gute Ergebnisse, vor allem bei Hartböden, erzielen. Jedoch müssen selbstständig agierende Saugroboter, die mit Hochflorteppichen zurechtkommen, noch entwickelt werden.

TEILEN